Segeln in Thailand

Zwischen exotischen Inseln segeln, mit bunten Fischen schnorcheln, eine Massage direkt am Strand genießen und leckere Mango Lassis schlürfen. Beim 10-tägigen Segeltörn in Thailand entdeckst du das südostasiatische Urlaubsparadies entspannt und flexibel an Bord eines modernen Katamarans. Du erkundest zusammen mit deiner Crew magische Sehenswürdigkeiten der asiatischen Kultur und versteckte Geheimtipps der Andamanensee.

Unsere Highlights

Thailand steckt voller Sehenswürdigkeiten: Der Nationalpark Phang Nga Bay mit seinen bis zu 300 Metern aus dem Wasser ragenden Kalksteinfelsen, die bunte Unterwasserwelt vor der menschenleeren Insel Ko Rok oder die ehemals von Piraten als Versteck genutzte Höhle Emerald-Cave. Für den kleinen und großen Hunger gibt es an vielen Stränden tolle Restaurants mit authentisch scharfer Thai-Küche zu kleinsten Preisen, wir stecken unsere Füße in den Sand, genießen den freien Blick auf das Meer und den Sternenhimmel und lassen es uns gut gehen weit weg von Schnee, Eis und Matschwetter.

Törncharakter

Wir segeln etwa 3-5 Stunden am Tag und legen insgesamt ca. 210 Seemeilen zurück.

Wenig Wind
Viel Wind
Buchten
Häfen
Selbst Kochen
Restaurant
Für Sonnenanbeter und Feinschmecker

Von Phuket aus segeln wir in den ursprünglichen Süden des Landes der vom Segeltourismus noch weitgehend unentdeckt geblieben ist. Dementsprechend gibt es keine Marinas - unsere Segelyacht ankert nachts in einer geschützten Bucht oder vor palmengesäumten Stränden. Wir segeln entlang der dicht bewachsenen Mangroveninseln zu den typischen Kalksteinfelsen der Phang Nga Bay, die wie Säulen aus dem Wasser ragen. Auf unserer Route liegen zahlreiche kleine Inseln mit wunderschönen Bade- und Schnorchelplätzen.

Als Strandliebhaber kommst du auf unserem Segeltörn in Thailand voll auf deine Kosten: Mische dich am Railay Beach unter die Leute und beobachte Kletterer bei ihren waghalsigen Aufstiegen. Die vielen verstreuten Inseln laden neben ausgedehnten Schnorchel-Gängen zu kleinen Entdeckungstouren ein – etwa zu einer Rollertour auf Ko Lanta oder per Schlauchboot durch einen Tunnel in eine menschenleere Lagune. Fast täglich haben wir die Möglichkeit in kleinen Restaurants direkt am Strand zu essen und so die landestypische Küche mit Blick aufs Meer zu genießen. Auf keinem anderen Törn muss man weniger selbst kochen als in Thailand :-)

Im Süden Thailands weht der Monsun im Winter und Frühjahr aus nordöstlicher Richtung. Das Wetter in der Region Phuket ist dann durchgehend sonnig und trocken mit ruhiger See. Die beste Gegend zum Segeln liegt in dieser Zeit östlich von Phuket in der Andamanensee: der Wind kommt vom Festland und es bauen sich kaum Wellen auf - zusammen mit kleinen Tagesetappen das perfekte Segelrevier für Anfänger.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.