#SANDSTRÄNDE
#NATUR

Mallorca

Family in Spanien
Highlights

Auch wenn ihr die genaue Route vor Ort gemeinsam an eure Wünsche und das Wetter anpasst, so gibt es doch einige Ziele, die wir euch aufgrund der besonderen Eignung für Kinder gerne ans Herz legen möchten. 

Es Trenc

Menschenleerer Naturstrand

Wir ankern direkt vor einem 5 Kilometer langem Strand mit feinem weißem Sand und glasklarem Wasser. Normalerweise ist dieser Strand nahezu leer, so dass unsere kleine ungestört spielen können, während wir uns beim zuschauen und unterhalten ausgiebig sonnen können. Falls du abends statt zu kochen lieber ins Restaurant willst, lassen sich von dort ein paar nette Restaurants erreichen.
Cala Sa Nau

Winzige Bucht mit toller Beachbar

Im Gegensatz zu Es Trenc begrüßt uns hier eine winzige Bucht mit kleinem gemütlichen Sandstrand, die sich zwischen grün bewachsene Felsen schmiegt. Neben einem Strand zum Spielen für die Kinder gibt es hier eine an Thailand’s Strände anmutende Beachbar mit bestem Gin Tonic der Insel. Ab 17 Uhr gibt es hier auch Musik und sobald die Touris zurückfahren, hat man den Strand nur mit ein paar anderen Yachties für sich.
Porto Cristo

Tappas für alle

Hier können wir in einer gut geschützten Bucht anlegen und den Hafen Porto Cristo besuchen. Für die kleinen gibt es einen Pool direkt in der Marina, was meist eine gelungene Abwechslung zum Strand ist. Abends können wir in ein schönes Lokal gehen und leckere Tapas schlemmen.
Cala Mondragó

2 typisch mallorquinische Calas

Im Naturpark Mondragó haben wir die Wahl zwischen zwei typisch mallorquinische Calas mit zwischen Felsen verstecktem Sandstränden: Die Cala S'amarador mit ihrem feinen Sand und die Cala Mondrago mit zwei Restaurants. Die Umgebung ist von dichten Kiefernwäldern geprägt und bietet beste Voraussetzungen, um am Meer zu entspannen.
Cabrera

Beeindruckendes Naturreservat

Wegen ihrer etwas dezentralen Lage finden nur wenige Besucher finden ihren Weg zu diesem Naturreservat. So genießen wir hier unbeschwerte Ruhe inmitten beeindruckender Natur. Besonders Gruppen mit älteren Kindern empfehlen wir dieses Ziel anzusteuern, denn wir bekommen hier zwar keinen schönen Sandstrand, dafür aber eine Burg zum hochwandern mit super Ausblick und generell eine super Landschaft.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.