#FAMILY
Peloponnes

Segeln mit Kindern in Griechenland

Segeln mit Kindern: Peloponnes

Je nach Wetterlage und Präferenzen der Crew passen wir die Route individuell für jeden Törn an. Trotzdem haben wir eine Auswahl an Highlights beim Familiensegeln in Griechenland zusammengestellt, die wir oft und gerne anfahren.

Poros

Schlendern und Staunen für Groß und Klein

Poros ist eine kleine Hafenstadt, deren schöne lange Promenade man schon beim Einfahren in den Hafen erspäht. Es gibt etliche kleine Geschäfte, Restaurants und Eisdielen. Mit einer Kugel Eis bewaffnet können wir uns die unzähligen und zum Teil sehr beeindruckenden Yachten anschauen, die hier anlegen. Das absolute Highlight mit älteren Kindern ist sicherlich die Quad-Tour über die Insel, bei der wir auf traumhafte Ausblicke, herrliche Badebuchten, antike Stätten und ein Kloster mit Meerblick stoßen werden. Am Abend erwartet uns unser langjähriger Freund Maik in seiner Taverne, wo wir den aufregenden Tag bei leckeren griechischen Spezialitäten ausklingen lassen können.

Dhokos

Traumbucht mit Strand zum Austoben und Entspannen

Hier haben wir die Möglichkeit einen kleinen Strandausflug zu unternehmen. Die weitläufige Bucht bietet ausreichend Platz zum Sandburgenbauen und spielen. An Land erwartet uns meist ein sehr freundlicher Esel, der übrigens von Streicheleinheiten der ganzen Familie alles andere als abgeneigt ist. Gegen Abend können wir eine Entdeckungstour auf den kleinen Berg, oberhalb unseres Ankerplatzes machen und den Sonnenuntergang bewundern. Bewundern deshalb, weil Dhokos einer der besten Plätze in Griechenland ist, um den Sonnenuntergang zu sehen.

Hydra

Die Stadt der Esel

Wenn wir auf Hydra zufahren bietet sich uns der schöne Blick auf die aus dem Meer empor steigenden steilen Berghänge, auf denen kleine, weiße Häuser und vereinzelt Olivenbäume stehen. Die Einfahrt in das kleine aber dennoch sehr quirlige Hafenstädtchen Hydra ist aufregend und zum Teil spektakulär, denn das Hafenbecken ist eng und stets mit Booten überfüllt. Von der breiten Promenade aus ein wahres Schauspiel, das auch wir genießen können. Auf der gesamten Insel gilt Autoverbot - Esel sind daher ein wichtiges Fortbewegungsmittel. Man findet sie an jeder Ecke in Hydra und sowohl Kind als auch Tier erfreuen sich natürlich am Streicheln. Den Abend können wir auch hier in einer der vielen guten Restaurants ausklingen lassen.

Russian Bay

Ab in die Ruine

Wir segeln durch den malerischen Kanal zwischen dem Peloponnes und der kleinen Insel Poros und erreichen so die schöne Russian Bay. Dort erwartet uns neben einem Strand und einer kleinen gemütlichen Beachbar auch eine Ruine, die früher als Versorgungsstation für die russischen Zarenschiffe diente. Eine ideale Gelegenheit, um dem Entdeckergeist von Groß und Klein freien Lauf zu lassen und die alten Gemäuer zu erkunden.

Epidauros

Riesiges Amphitheater

Vor dem Einlaufen in Epidauros halten wir in einer traumhaften, menschenleeren Bucht mit kleinem Sandstrand in der wir super baden können. Von hier aus ist das berühmte und riesige Amphitheater inmitten der Hügellandschaft nur ca.15 Minuten mit dem Taxi entfernt. Noch heute finden hier zahlreiche Konzerte und Theaterstücke statt. Wenn man in der letzten Reihe sitzt und auf der Bühne jemand flüstert, hört man es bis dorthin. Bei der Größe absolut spektakulär - das müssen wir unbedingt ausprobieren. Wenn wir ganz früh losfahren, haben wir diesen wunderbaren Ort sogar für uns alleine.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.