#SAILFAST
#LIVESLOW

Kykladen

Meilen in Griechenland

Highlights

Wir starten vom Hafen Lavrion, der (ähnlich wie Marina in Athen) nur 40 Minuten Autofahrt vom Athens International Airport entfernt ist. Dieser Starthafen liegt nämlich viel näher an den Highlights der Kykladen-Inseln und wir ersparen uns dadurch zwei eher langweilige Segel-Tage entlang der Festlandküste. Die Route wird wie immer an die Crew und - gerade in diesem windreichen Revier - an das Wetter angepasst. Sollte der Meltimi-Wind mal zu stark sein,  machen wir lieber einen spannenden Landgang statt des Wellenkampfs zur nächsten Insel.

Kythnos

Mit Bierchen in heißer Quelle

Hier warten gleich zwei Highlights auf uns! Einmal der kleine verschlafene Hafenort Loutra, der direkt an der Ostküste von Kythnos liegt. Hier gibt es eine heiße Quelle, dessen Wasser über ein Aquädukt direkt ins Meer geleitet wird - der perfekte Spot um bei einem kühlem Bier das Leben zu genießen. Direkt auf der anderen Seite der Insel liegt ein ganz besonderer Strand, denn er verbindet die Insel Kythnos und eine winzige vorgelagerte Insel mit einem schmalen Streifen aus Sand - so entsteht ein Strand mit Meer auf beiden Seiten!
Syros

Ab ins bunte Treiben

Falls wir nach dem entspannten Kykladen-Feeling mal wieder Lust auf etwas mehr Trubel haben, machen wir einfach einen Abstecher nach Syros. In Ermoupolis, der Hauptstadt dieser Insel, sitzt der Verwaltung der Provinz Kykladen. So ist es auch die größte und lebhafteste Stadt weit und breit, mit vielen engen Gassen, die von der Innenstadt hoch in die umliegenden Hügel mit grandiosen Aussichten führen. Etwas abseits der Stadt, auf der gegenüberliegenden Inselseite, liegt die eindrucksvolle, tief eingeschnittene Bucht Grammata. Sie ist umgeben von Bergen und am Eingang der Bucht liegt das Kap Grammata, eine hellgelb leuchtende Felsklippe. Hier stehen viele Namen von Seeleuten, die in den vergangenen Jahrhunderten Schutz vor dem Meltemi gesucht haben.
Mykonos

Das Ibiza Griechenlands

Wir sind normalerweise keine großen Fans von Massentourismus, Luxuslabels und teuren Preisen - aber Ausnahmen bestätigen eben die Regel! Das kleine Venedig mit den farbenfrohen Häusern die über dem Wasser “hängen” und atemberaubende Sonnenuntergänge vom Berg mit über 500 Jahre alten Windmühlen wollen wir doch selbst vor Ort erleben. Außerdem machen die Namen der Fans von Mykonos wie Jacqueline Kennedy Onassis, Mick Jagger, Roman Polanski und Anastasia schon etwas neugierig, oder? Und auch wenn die Einheimischen hier nicht so offenherzig wie auf anderen Inseln sind, eine lustiger Abend in den bekannten Clubs des griechischen Ibizas ist eine gelungene Abwechslung zu den sonst eher ruhigen Inseln dieses Reviers.
Serifos

Schattige Gassen und weiße Häuschen

In Serifos findet man eine der schönsten Horas der Kykladen. Eine Hora ist auf griechischen Inseln die altertümliche Hauptstadt, die zur besseren Verteidigung üblicherweise um den Gipfel eines Berges errichtet wurde. Wer es durch die schattigen Gässchen zwischen den typischen weißen Häusern mit blauen Fensterrahmen, allgegenwärtigen Katzen in allen Größen und weiß- und rosafarbenen Bougainvilleas bis ganz nach oben zu der kleinen Kirche geschafft hat, genießt den atemberaubenden Blick auf die weite Bucht hinaus auf die Inseln der Zentralkykladen.
Kea

Legenden auf der Spur

Wer das ursprüngliche Griechenland erleben möchte und sich die tollen Sandstrände und kleinen Fischerhäfen nur ungerne mit anderen Pauschaltouristen teilt, der wird auf Kea fündig. Beim Schlendern durch die Gassen kommt man sich vor wie in einer Karikatur südeuropäischer Hafenstädte: Alte Griechen sitzen vor ihren Häusern, trinken gemächlich ihren Kaffee und unterhalten sich über Gott und die Welt. Typisch griechisch gibt es natürlich auch einige Geschichten zu diesem Ort. So finden wir hier vier antike Städte, in der nach der Mythologie einst die Nymphen lebten. Das spannendste ist aber wohl die Wanderung zu einem steinernen Löwen, auf der wir einen tollen Ausblicken auf das Meer und die Insel Kythnos haben, die wir oft als nächstes ansteuern.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.