Flexibel mit Lime Ways

Sportevents finden ohne Zuschauer statt und Konzerte werden abgesagt. Momentan greift der Coronavirus in viele Bereiche unseres Lebens ein. Leider bleiben auch manche unserer Segelreviere nicht vor dem Virus verschont, weshalb auch wir darauf reagieren müssen. Dies tun wir mit neuen Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen, die euch flexibel sein lassen, egal was passiert.

*** Scrolle nach unten zur aktuellen Lage ***

  • Kostenlos Umbuchen

    Du kannst bis zum Sommerende (01.10.2020) jede Buchung bis 90 Tage vor dem Törn kostenlos umbuchen. Für deinen neuen Törn hast du die Wahl aus 35 Revieren weltweit bei Join The Crew und Lime Ways!

  • 100 % Gutschein

    Sollte dein Törn wegen dem Coronavirus nicht stattfinden, erhältst du von uns einen Gutschein, in Höhe des Preises des abgesagten Törns, für einen Segeltörn in den nächsten 3 Jahren bei Join The Crew oder Lime Ways.

  • Du änderst deine Pläne?

  • Dein Törn muss abgesagt werden?

Mit Lime Ways auf der sicheren Seite

Haben wir Pech und ein Land macht dicht? Dann hast du die Qual der Wahl, wohin dein Lime Ways Abenteuer gehen soll. Mit unseren langjährigen Partnern, wie dem größten Yachtunternehmen der Welt Dream Yacht Charter oder Ultra Yachting mit ihrem immer engagierten Team aus Kroatien, sind wir imstande flexibel auf die Entwicklung eurer Nachfragen zu reagieren.

Wie ist der aktuelle Stand?

  • MARIO IMMER UP TO DATE

    Unser Head Skipper Mario ist täglich im Kontakt mit allen Charterbasen weltweit, in denen Join The Crew oder Lime Ways starten. So können wir euch immer sofort informieren, wenn es etwas Neues gibt. Eure Skipper*innen in euren Crew-Chats sind damit auch immer auf dem neuesten Stand.

  • Mario im ständigen Kontakt

    Unser Head Skipper Mario ist täglich im Kontakt mit allen Charterbasen weltweit, in denen Join The Crew oder Lime Ways starten. So können wir euch immer sofort informieren, wenn es etwas Neues gibt. Eure Skipper in euren Crew-Chats sind damit auch immer auf dem neuesten Stand.

  • Ab dem 2. Juni dürfen Touristen wieder nach Italien einreisen, an den Flughäfen werden ggf. Temperaturmessungen durchgeführt. Für die Einreise nach Sardinien muss man sich online registrieren.

  • Segeln ist wieder erlaubt und auch die Yachthäfen sind geöffnet.

  • Kontaktbeschränkungen werden noch bis Ende Juli gelten, allerdings werden diese schrittweise gelockert. Restaurants, Cafes und Supermärkte haben geöffnet.

  • Nach Sardinien gibt es bis zum 25. Juni noch keine Direktflüge aus dem Ausland, eine Anreise über Mailand oder Rom ist aber ohne weiteres möglich, danach fliegen auch Eurowings und Co. wieder direkt nach Olbia.

  • Hier können ab dem 20. Juni wieder Törns stattfinden

Italien

  • Ab dem 2. Juni dürfen Touristen wieder nach Italien einreisen, an den Flughäfen werden ggf. Temperaturmessungen durchgeführt. Für die Einreise nach Sardinien muss man sich online registrieren.

  • Segeln ist wieder erlaubt und auch die Yachthäfen sind geöffnet.

  • Kontaktbeschränkungen werden noch bis Ende Juli gelten, allerdings werden diese schrittweise gelockert. Restaurants, Cafes und Supermärkte haben geöffnet.

  • Nach Sardinien gibt es bis zum 25. Juni noch keine Direktflüge aus dem Ausland, eine Anreise über Mailand oder Rom ist aber ohne weiteres möglich, danach fliegen auch Eurowings und Co. wieder direkt nach Olbia.

  • Hier können ab dem 20. Juni wieder Törns stattfinden

Stand 17. Juni 2020

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben. Du akzeptierst unsere Cookies, wenn du fortfährst diese Webseite zu nutzen.